Art: National
Rubrik: Artists in Residence
Anmeldeschluss: 15. November 2018


Internationaler Wettbewerb für zeitgenössische SchneeKUNST
“Urban Elements“
Pontresina GR, vom 20. Dez. 2018 bis Februar 2019

Am 20. Dezember 2018 eröffnet die Ausstellung Kunstwege | Vias d’art Pontresina 2018. Die 5. Winter-Triennale wurde als Internationaler Wettbewerb für zeitgenössische Schneekunst ausgeschrieben und richtet sich an professionelle Teams aus aller Welt. Entlang der Via Maistra in Pontresina werden neun Grossskulpturen zu sehen sein. Die Veranstalter rechnen bis Februar 2019 mit gegen 10’000 Besuchern.

Zur Nachwuchsförderung vergibt Pontresina Cultura neun 1-wöchige Aufenthaltsstipendien vom 15. bis 22.12.2018 an jüngere KünstlerInnen. Ziel ist es, junge Talente in dieser Kunstform zu fördern und in das Handwerk der SchneeKUNST einzuführen. Dazu werden sie von einem erfahrenen 3er-Team aufgenommen und verbringen eine Woche in der Engadiner Winterwelt. Die Trainees helfen bei der Realisierung von einem der neun Wettbewerbsobjekte. Aktive Mithilfe und das Einbringen von Ideen in planerische und gestalterische Entscheide ist erwünscht.

Wenn Sie bei diesem besonderen Erlebnis im Engadin dabei sein möchten, dann melden Sie sich bitte mit dem Formular per Mail an: cultura@pontresina.ch bis spätestens 15. November 2018. Neben der Arbeit in einer internationalen Künstlerszene bieten wir freie Kost und Logis und ein attraktives Rahmenprogramm. Englishkenntnisse sind von Vorteil.

SchneeKUNST
Wie die letzten Austragungen eindrücklich gezeigt haben, kann aus dem Material Schnee qualitativ hochstehende, zeitgenössische Kunst entstehen, vergänglich zwar, aber von unvergleichlicher Ausdruckskraft, Tiefgründigkeit und Schönheit. Diesen künstlerisch – innovativen Anspruch verfolgen die Organisatoren seit der ersten Ausstellung im Jahre 2005. Es ist ein bewusster Gegenpol zu den effektvollen aber zuweilen rein dekorativen Schneeskulpturenwettbewerben, wie sie weltweit inszeniert werden.

Erfahrung & Handwerk
Das sich immer wieder verändernde Ausgangsmaterial und die Dimensionen der Schneeblöcke sind für die Kunstschaffenden eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Ohne Erfahrung, flexibler Planung und Teamwork ist die Aufgabe nicht lösbar. Die Schneestruktur, die Schneefeuchtigkeit, der Standort und die Lufttemperatur bestimmen weitgehend die zu verwendenden Werkzeuge und den Fortgang der Arbeiten. Über 300m3Schnee werden dazu während fünf Tagen bearbeitet, bewegt, abgetragen, verschoben und aufgebaut. Die Qualität des Kunstschnees verbunden mit den tiefen Temperaturen in Pontresina ist bei den Schneekünstlern legendär.

Die Projektleitung von Pontresina Cultura freut sich auf Ihre Bewerbung und steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Weitere Eindrücke unter:
www.cultura-pontresina.ch/ausstellungen/winter-triennale-snow-art/
https://www.youtube.com/watch?time_continue=23&v=lGzf80nOrqk Video
www.flickr.com/photos/kunstwegepontresina/  Photostream Sommer | Winter

Benno Conrad, Richard Plattner, Christa Häberlin