Art: National
Rubrik: Hinweise von Hochschulen
Anmeldeschluss: 3. Juli 2019


Kreativität ermöglichen ab der frühen Kindheit – das Weiterbildungsangebot für Kultur- und Kunstschaffende sowie für Fachpersonen in Kindertagesstätten, Spielgruppen, Kindergärten, Museen, in der Therapie.

Kreativität wird heute in vielen Bereichen gefordert: Kreativität ist eine zentrale Kompetenz für die Gestaltung des eigenen Lebens und für die Lösung von Herausforderungen. Kreative Kompetenz stärkt Resilienz. Für Chancengleichheit braucht sie Förderung – und zwar von Anfang an.

Im CAS Kulturelle Bildung können Sie Ihre eigene Kreativität entfalten und lustvoll weiterentwickeln. Sie reflektieren Ihre eigenen kreativen Prozesse. Dadurch lernen Sie, wie Sie ästhetische Erfahrungen von Kindern mit und in den Künsten anregen und begleiten können. Sie erfahren, wie kreative Lernprozesse die kindliche Sprachentwicklung unterstützen. Und Sie erleben, wie Kulturelle Teilhabe durch Ko-Konstruktion gelingt.

Im berufsbegleitenden CAS Kulturelle Bildung erarbeiten Sie sich die kulturpädagogische Qualifikation für Ihre Arbeit im Frühbereich – oder die frühpädagogische Qualifikation für Ihre Arbeit im kulturellen Bereich.

Der CAS Kulturelle Bildung dauert zehn Monate.
(September 2019–Juni 2020)