Art: International
Rubrik: Weiterbildung
Anmeldeschluss: 31. Januar 2019


Künstlerische Gesamtwerke organisieren – Vorlässe gestalten – Nachlässe entwickeln

Ab Frühling 2019 bieten wir an der Hochschule der Künste Bern HKB einen neuen Weiterbildungsstudiengang an: Den CAS Werk- und Nachlass-Management.

Kern des CAS Werk- und Nachlass-Management ist der Umgang mit künstlerischen Gesamtwerken und Kunstnachlässen. Dabei sind Erhaltung von Werkbestand und Schriftgut sowie die Gestaltung und das Management des Œuvres zentrale Fragestellungen. Die langfristig gedachte Aufstellung eines Werks wirkt sich nachhaltig auf seine aktuelle Rezeption und die posthume Überlieferung aus.

Der CAS Werk- und Nachlass-Management richtet sich sowohl an Personen, die in ihrem beruflichen Umfeld vorrangig mit (noch nicht abgeschlossenen) künstlerischen Werkbeständen arbeiten, als auch an Personen, die mit künstlerischen Vermächtnissen umgehen und für den Erhalt von künstlerischen und geistigen Werten Sorge tragen.

Studienleitung:
Anna Kathrin Distelkamp, Rechtsanwältin und Hochschuldozentin
Dr. Friederike Hauffe, Kunsthistorikerin und Hochschuldozentin

Studienbeginn: 21. März 2019