Art: National
Rubrik: Ausstellungen
Anmeldeschluss: 3. Januar 2023


Die KUNSTpause ist seit 2004 eine Plattform für die Förderung von Junger Kunst aus Zug, den Nachbarkantonen, der ganzen Schweiz und auch aus dem Ausland. Die viertägige Ausstellung in der Chollerhalle zeigt Werke junger Kunstschaffender aus allen Stilrichtungen: von Malerei und Fotografie über Objekte zu Street Art, Video, Installationen, Performances und alles dazwischen. Durch ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Führungen, Workshops, Kinderprogramm, Kulinarik und mehr, wird die KUNSTpause zum Treffpunkt für Kunstliebhaber:innen und Neulinge! Für eine Teilnahme wird kein abgeschlossenes Studium oder ein Nachweis von anderen Ausstellungen vorausgesetzt. Eine Durchmischung zwischen unerprobten und erfahrenen Künstler:innen zwischen 18 und 35 Jahren soll den Besucher:innen eine breite Palette an junger Kunst aus der ganzen Schweiz zeigen.

Gesucht werden Künstlerinnen und Künstler zwischen 18 und 35 Jahren. Ob Malerei, Skulptur, Grafik, Design oder Performances – in der Wahl des Mediums sowie des Themas sind die Jungkünstler:innen frei. Um den Plattformgedanken weiterzuentwickeln, werden seit 2019 Atelierstipendien oder Ausstellungsplätze in Zusammenarbeit mit Galerien, Offspaces, anderer Partner:innen vergeben. Auch dieses Jahr besteht für die an der Ausstellung teilnehmenden Künstler:innen eine solche Chance. Zudem wird ein Pauschalhonorar von 500 Franken pro Aussteller:innen/Kollektiv bezahlt. Die Anmeldung und alle Anforderungen zur Ausstellung findet man ab sofort unter www.kunstpause.ch. Anmeldeschluss für die Ausstellung vom 20.-23. April, ist der 3. Januar 2023.