Workshop bereits ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.

 

Kunstschaffende produzieren Urheberrechte am laufenden Band. Das Gesetz schützt kreative Werke aller Gattungen automatisch, aber man sollte als Künstler:in die Rechte und die Regeln der Verwertung kennen. Aus diesem Grund organisiert Visarte für ihre Mitglieder einen Workshop mit Experten.

Referenten: Philip Kübler und Yolanda Canonica von ProLitteris
Ort und Zeit: Zürich, Mittwoch 2. November 2022, 16–18 Uhr mit anschliessendem Apero.

Zur Sprache kommen:

  • alle Möglichkeiten, Rechte durchzusetzen und Vergütungen zu erhalten, mit oder ohne Verwertungsgesellschaft.
  • die gesetzlichen Vergütungen von ProLitteris, die für gedruckte Werke, Internet-Nutzungen und TV-Ausstrahlungen von Kunst ausbezahlt werden.
  • die Arbeit des internationalen Netzes von Verwertungsgesellschaften: Die Regelung der gemeldeten und entdeckten Reproduktionen von Kunstwerken der ProLitteris-Mitglieder.
  • die Verteilung der Vergütungen an die Rechteinhaber:innen nach Abzug für soziale und kulturelle Zwecke und für Verwaltungskosten.

Neben diesen konkreten Möglichkeiten, mit der Nutzung von Urheberrechten Vergütungen zu erhalten, erläutern die Referierenden des Workshops das Urheberrecht im Bereich Bild:

  • Was ist geschützt?
  • Welche Verwendungen muss man sich gefallen lassen?
  • Welche Regeln und Ausnahmen haben Eigentümer:innen von Originalwerken, Gedächtnisinstitutionen und andere Nutzende zu beachten?

Verbindliche Anmeldung bis 14. Oktober an: office@visarte.ch

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach ihrem Eingang berücksichtigt, wobei Visarte Mitglieder bevorzugt werden. Der Veranstaltungsort wird mit der Teilnahmebestätigung mitgeteilt.

Der Workshop findet in deutscher Sprache statt und ist für Visarte-Mitglieder kostenlos.
Nicht-Mitgliedern werden CHF 50 in Rechnung gestellt.