Die Casa Maria ist ein urtümliches Tessinerhaus, umgeben von Bergwiesen und Wald. Es befindet sich auf einer Sonnenterasse im kleinen, verkehrsfreien Dorf Costa-Intragna. Das Atelierhäuschen der Casa Maria eignet sich für kleine künstlerische Arbeiten.

Das Haus bietet Schlafmöglichkeit für 4 Personen in 2 Schlafzimmern, rustikale Wohnküche mit Kamin, Sitzplatz mit Loggia, kleines Rebhaus im Garten und ein Musikraum mit Steinway-Klavier.

Trotz der angenehmen Abgeschiedenheit ist das Haus gut erschlossen: 2 Fussminuten von der Seilbahnstation und 4 Fussminuten vom öffentlichen Parkplatz entfernt.

Die Casa Maria ist alleine für kreative Arbeitsaufenthalte vorgesehen und steht nur Kulturschaffenden zur Verfügung.

Internetseite Stiftung Bick