Als Aktivmitglieder von Visarte haben Sie seit dem Frühjahr 2009 die Möglichkeit, Ihr Einkommen in einer Pensionskasse zu versichern.

Als selbständig erwerbende, freischaffende oder geringfügig angestellte Person können Sie sich bei einer der beiden Pensionskassen anmelden, denen sich Visarte angeschlossen hat. Ein Beitritt ist unabhängig von der Höhe des Einkommens möglich, Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Berufsverband. Visarte empfiehlt allen Mitgliedern, diese Chance zu nutzen und für die Zukunft vorzusorgen. Die Beiträge an die Pensionskasse können von den Steuern abgezogen werden.

Flyer Pensionskasse (PDF)

Details zu den Vorsorgeangeboten sind den Informationsbroschüren der Pensionskassen und den Websites zu entnehmen.

Pensionskasse Musik und Bildung
Kontakt: Christine Stücker / Angela Corbella
Marktgasse 5
4051 Basel
T 061 906 99 00
christine.stuecker@musikundbildung.ch
angela.corbella@musikundbildung.ch
www.musikundbildung.ch

Charles Apothéloz-Stiftung CAST
Kontakt: Yolanda Schweri
Kasernenstrasse 15
Postfach 1775
8021 Zürich
T 043 322 13 05
F 043 322 13 09
info@cast-stiftung.ch
www.cast-stiftung.ch

 

Beitrag an Berufliche Vorsorge bei Preisen und Förderbeiträgen
Dank dem Einsatz von Visarte und anderen Kulturverbänden sowie unsers Dachverbands Suisseculture, erhalten Kulturschaffende, die durch Förderbeiträge und Preise vom Bundesamt für Kultur (BAK) und der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia unterstützt werden, ab 2013 einen Beitrag an ihre berufliche Vorsorge. Die Auszahlung der Förderbeiträge und Preise an die Kulturschaffenden erfolgt erst, wenn dem BAK resp. der Pro Helvetia die notwendigen Angaben zur Pensionskasse oder Säule 3a der Kulturschaffenden vorliegen.

Merkblatt Vorsorgebeitrag (PDF)