COVID-Unterstützung für den Kultursektor: Gesuche können eingereicht werden
Das Gesuchsportal Nothilfe gemäss der COVID-Verordnung Kultur des Bundesrats von Suisseculture Sociale ist online.
Corona-Virus
Informationen für Kulturschaffende
Corona Wegleitung
Soforthilfe, Ausfallentschädigungen,
Gesamtwirtschaftliche Massnahmen für Selbstständigerwerbende
Atelier Cité Internationale des Arts, Paris
Visarte Schweiz vergibt ein Atelier in der Cité Internationale des Arts in Paris.
Atelier
Künstler/in + Kind
Visarte Schweiz vergibt für Künstler/innen mit Kindern ein Atelier im Atelierhaus Casa Sciaredo in Barbengo (TI).
Angepasstes Aufnahmereglement
Visarte hat das Aufnahmereglement angepasst.
Berufsbild Künstler
für die Schweizer Kunst 2020
Wir möchten Definitionen von Künstlern in kurzen prägnanten Sätzen vom Berufsbild Künstler in der Schweizer Kunst abdrucken. Schickt uns eine kurze Beschreibung Eures Berufsbilds in max. 500 Zeichen (inkl. Leerschläge) und ein dazu passendes Bild mit allen nötigen Bildangaben (inkl. Fotograf und Rechteinhaber).
Kulturbotschaft 2021–2024
Die Vernehmlassung für die dritte Kulturbotschaft 2021–2024 dauerte bis zum 20. September 2019. Visarte Schweiz hat zur Vernehmlassungsvorlage Stellung genommen.
Preisverleihung PRIX VISARTE 2019
Am 13. September wurde der PRIX VISARTE, die Schweizer Auszeichnung herausragender Projekte im Bereich Kunst und Bau / Kunst im öffentlichen Raum zum dritten Mal verliehen. Die Vergabe fand in der Kunsthalle Zürich, Limmatstrasse 250, 8005 Zürich statt.
Schweizer Kunst 2019
In diesem Heft beleuchten wir die verschiedenen Aspekte des Überlebens von Künstlerinnen oder Künstlern – dafür werden einige Studien und Erhebungen zitiert, die allesamt ein ziemlich deprimierendes Bild ergeben. Und doch nimmt die Zahl der praktizierenden Künstler*innen stetig zu, der Drang zum kreativen Schaffen ist scheinbar ungebrochen.
WARNUNG: betrügerische E-Mails im Umlauf
Im Moment kursieren betrügerische Mails von angeblich kaufinteressierten Privatsammlern. Sie behaupten Kunstwerke kaufen zu wollen, die ins Ausland transportiert werden sollen. Alle Kaufbedingungen werden akzeptiert und das Geld angeblich überwiesen. Nachdem die Überweisung in die Schweiz scheinbar nicht geklappt hat, erhält man einen Check und das Geld erscheint vorübergehend auf dem Konto, bis die Bank feststellt, dass die Checks nicht gedeckt sind und das Geld wieder abbucht. Inzwischen tritt der «Käufer» von einem Teil seines Ankaufs zurück und fordert die Rückerstattung eines Teilbetrags.
Aufruf
Haben oder hatten Sie Probleme mit den Steuerbehörden?
Newsletter
Visarte Schweiz informiert regelmässig mit Newslettern über aktuelle Ereignisse, kulturpolitische Informationen aus allen Landesteilen und über die Tätigkeiten des Verbands.